Die öffentliche Quellen der Abundanz

Palazzo dell'Abbondanza

Palazzo dell'Abbondanza

Albero della fertilitàDas Gebäude wurde im Jahr 1265 durch den Willen vom Bürgermeister Ildibrando da Pisa gebaut und war die einzige Wasserquelle von Massa Marittima im Mittelalter. Es besteht aus drei akuten Bogen. Vor jedem Bogen gibt es ein quadratische Becken, in dem das Wasser gesammelt wurde. Das Gebäude hatte zwei Funktionen: es war nicht nur die Wasser Ressource, sondern wurde es auch als Kornkammer auf der ersten Stock (im XV Jh. gebaut) verwendet.
Die Besonderheit des Gebäudes ist zweifellos sein sehr moderne und profane Fresko, das im Jahr 1999 ans Licht gebracht wurde: l’albero della fecondità – Der Fruchtbarkeitsbaum
Die Besonderheit der Malerei ist sein Thema: ein Baum, aus dessen Zweigen penisförmigen Früchte hängen, während zwei Frauen sich am Fuße des Baumes um die Früchte streiten. Das Fresko soll als eine Hymne auf das Leben interpretiert werden.
Heute sind die Becken leer, so dass man das Fresko besser bewahren kann, während Kunstausstellungen, Konferenzen und Filmvorführungen im ersten Stock organisiert werden.

Google Translate »