Kirche von San Francesco

Die Kirche wurde in der ersten Hälfte des XIII Jahrhunderts von San Francesco gegründet, der in jenen Jahren in Massa Marittima gelebt, um die Bildung des Franziskanerordnens zu fördern. Die Struktur der Kirche, die sich in ein Kloster angeschlossen ist, ist sehr einfach: sie ist im gotischen Stil, mit einem einzigen Schiff und Spitzbogen. Die äußerem großen Bogenfenstern. Die Kirche hat viele Renovierungsarbeiten unterzogen, wegen Bodensenkungen und Erdbeben. Heute nur ein Teil der Apsis und des Schiffes behälten ihr ursprüngliches Aussehen. Im Inneren befindet sich das Grab von Bindoccio, der Sohn von Margherita und Nello Aldobrandeschi. Einige achtzehnten Jahrhundert Gemälde von Raffaello Vanni können neben den drei Altären bewundern werden.

CHOOSE
OTHER LANGUAGES
by Google »