Trekking zwischen kulturhistorischen Stätten und Natur

Es finden sich unzählige Wanderrouten auf dem Gemeindegebiet von Massa Marittima, Prata, Ghirlanda, Valpiana, La Pesta, Capanne und Cura Nuova sowie in der ganzen Umgebung des Parco delle Colline Metallifere (metallische Huegel)

Entdecken Sie kulturhistorische Stätten aus den Zeiten der Etrusker, alte Ruinen aus dem Mittelalter, den Eisenbahnweg und die Belüftungsschächter aus der Zeit des Minenbaus. Aufmerksame Beobachter werden Spuren wilder Tiere, Badepfützen der Wildschweine und vielleicht auch einmal eine wilde Orchidee antreffen. Und am richtigen Ort auch etwas Katzengold finden!!

Ebenfalls lohnt sich eine Wanderung auf den hoechsten Punkt der Gegend: Le Cornate von Gerfalco (Gemeinde Montieri) auf 1060 Meter ueber Meer. Im Winter bleibt hier auch der Schnee liegen.

Der Bereich der gesamten Gemeinde von Massa Marittima ist von CAI (Club Apino Italiano) und vom Tuscan Mining Geopark signalisiert. Es ist empfohlen, die markierten Wege nicht zu verlassen und richtig ausgeruestet unterwegs zu sein mit Trekking-Bekleidung, Wanderkarte, Kompass/GPS und Wasser.

Kontaktieren Sie uns und wir empfehlen Ihnen gerne eine Erlebnisreiche Tour auf unserem Gemeindegebiet. Die Wanderkarte 1:50000 Parco delle Colline Metallifere können Sie in unserem Tourismusbüro in Massa Marittima erhalten.

Die italienischsprachige Webseite der Unione Comuni Colline Metallifere zeigt einige Wanderrouten auf unserem Gebiet auf:

http://www.unionecomunicollinemetallifere.it/

Google Translate »